Benachrichtigung über Währungsumrechnungen bei Kartenzahlungen im EWR

Transparenzregeln beim Einsatz Ihrer girocard oder Debit-/Kreditkarte

Ab dem 19. April 2021 gelten neue Transparenzregeln, wenn Sie Ihre girocard (Debitkarte) oder Ihre Kreditkarte von Mastercard® / Visa innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) verwenden. Die neuen Regeln betreffen Auszahlungen am Geldautomaten sowie Kartenzahlungen in einem Land des EWR mit einer vom Euro abweichenden EWR-Währung.

Sie haben die Möglichkeit, Informationen zu einem ggf. anfallenden Währungsumrechnungsentgelt elektronisch zu erhalten. Diese Informationen versenden wir separat für jede Karte, die zu Ihrem Zahlungskonto gehört.

Zusätzlich gelten ab dem 19. April 2021 ergänzende gesetzliche Vorgaben der Europäischen Union bei Fremdwährungsumrechnungen mittels Kartenzahlungen in Europa. Das betrifft Sie dann, wenn Sie zum Beispiel Ihre girocard (Debitkarte) oder Ihre Kreditkarte im europäischen Ausland (EWR) nutzen.

Sofern Sie mit Ihrer girocard (Debitkarte) oder Ihrer Kreditkarte in einer anderen EWR-Währung (z.B. Dänische Krone, Polnischer Zloty etc.) bezahlen oder Bargeld abheben, können Sie sich im Nachgang über Fremdwährungsumrechnungen bei Kartenzahlungen in Europa von uns mittels E-Mail oder SMS informieren lassen.

Wenn Sie dies wünschen, können Sie diese Benachrichtigung ganz einfach bei uns beauftragen.

Benachrichtigung beauftragen

Sie haben drei Möglichkeiten, die Benachrichtigung zu beauftragen:

  1. Im PSD OnlineBanking legen Sie unter "Service" die Benachrichtigung an oder 
  2. Sie nutzen das Kontaktformular und senden uns eine Nachricht oder
  3. Sie beauftragen die Benachrichtigung bei Ihrem nächsten Besuch in der Filiale